Golfplätze

Golfplätze befinden sich in der freien Natur und sind der Ort, wo das Golfspiel stattfindet. Sie sind heute auf der ganzen Welt verbreitet. Die meisten Golfplätze gibt es in den USA, gefolgt von Kanada, Australien, Japan, England und Schottland.

Wenn Sie in Deutschland Golf spielen möchten, haben Sie die Wahl zwischen ca. 700 Golfplätzen, die sich sowohl im Gebirge, am Meer als auch in anderen Landschaftsformationen befinden.

Golfplätze können in verschiedene Bereiche unterteilt werden. Die meisten Golfplätze haben 18 Spielbahnen (Löcher genannt), es gibt jedoch auch kleinere Plätze mit lediglich 9 Spielbahnen und besonders große Golfplätze mit 27 Spielbahnen.

Zu jeder Spielbahn gehört ein Abschlag, das Fairway sowie der Zielbereich (Grün genannt) mit dem Loch. Hinzu kommen noch verschiedene Hindernisse wie zum Beispiel Bunker, Sandbunker oder Wasserhindernisse. Die einzelnen Spielbahnen werden durch das Rough begrenzt. Dies ist ein Gebiet, welches nur sehr selten gemäht wird und wo sich teilweise auch Bäume und Sträucher befinden.

Den Abschlag jeder Spielbahn erkennen Sie an speziellen Merkmalen. Charakteristisch ist eine leicht erhöhte ebene und rechteckige Grasfläche. Außerdem sind die Abschlagpunkte für Damen und Herren gesondert markiert. Auf dem Abschlag wird der Golfball auf einen Stift (Tee genannt) aufgesetzt und dann mit einem speziellen Schläger (Holz) geschlagen.

Die Fairways sind die Spielfläche zwischen dem Abschlag und dem Grün. Hier wird das Gras kurz gemäht. Den Ball müssen Sie hier mit einem so genannten Eisen schlagen.

Noch kürzer ist der Rasen auf dem Grün. Hier befindet sich auch das Loch, also der Zielbereich des Spiels. Im Loch steckt eine Fahne mit einer Nummer. Diese kennzeichnet die Nummer der Spielbahn. Wenn sich der Golfball auf dem Grün befindet, wird die Fahne aus dem Loch herausgenommen.
Auf dem Grün dürfen Sie den Ball nicht mehr schlagen, sondern nur noch mit einem Putter Richtung Ziel rollen.

Die Spielbahnen der einzelnen Golfplätze sind unterschiedlich lang. Unterschieden werden Par 3-, Par 4- und Par 5-Löcher. Diese Zahlen treffen eine Aussage darüber, wie viele Schläge ein sehr guter Spieler normalerweise benötigt, um den Golfball vom Abschlag bis in das Loch zu bringen. Ganz selten befindet sich auch eine besonders lange Spielbahn, ein so genannte Par 6-Löcher auf einem Golfplatz.